Interview bei iCatcher

Am Rande des Hörertreffens in Heidelberg habe ich dem iCatcher noch ein kurzes Interview gegeben, wo ich von Nils Andresen zu meiner Podcast-Arbeit befragt und aufgenommen wurde. Und das kam dabei raus:

Der Nils hat sich Mühe gegeben, das Gespräch mit allerlei Material aus den Podcasts anzureichern. Ganz witzig: in das Interview wurden die ersten Folgen von CRE und mobileMacs eingebaut. Das sind ja immer die Ausgaben, die man danach nie wieder hören will. War aber trotzdem nicht so schlimm. Auch Not Safe For Work und Der Lautsprecher werden ganz anständig gewürdigt.

8 Gedanken zu „Interview bei iCatcher

  1. Mir sind die Schnitte im Video etwas zu hektisch, während Tim spricht. warum brauch ich für die Aufnahme einer Person 2 Perspektiven, ich sehe da den mehrwert nicht, außer, dass ich ständig denk, “jetzt kommt was neues”, es aber eben weiter im gleichen Satz geht.

  2. Wenn Tim jetzt noch in die Kamera schauen würde und sich die Lichtwanne + Interviewer nicht im Fenster spiegeln … aber die Audiospur kann man sich schon anhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.