Chaosradio-Podcast-Hygiene

Ich brauche mal Feedback von Chaosradio-Abonnenten. Ich bedanke mich schon mal im voraus.

Habe gerade die Erlaubnis bekommen, einen längeren Dokufilm (60 Minuten) offiziell auf Chaos TV zu posten, zögere jetzt aber, weil das Ding ne Stunde lang ist. In brauchbarer Qualität sind das dann gleich 300-400 MB.

Posten will ich das auf jeden Fall. Die Frage ist nur wo? Auf Chaos TV kommt schon mal schweres Zeug, aber nur bis zu 150 MB bislang. Andererseits passt es thematisch da einfach rein. Die Alternative wäre einen neuen Feed für Schwergewichtiges zu starten, der sich dann aber thematisch kaum zu definieren wäre als “Chaos TV in groß”. Das verwirrt natürlich nachhaltig.

Eine Alternative wäre, die Qualität dramatisch herunterzurechnen. Es ist sicherlich noch etwas rauszuholen, aber ich will es auch nicht übertreiben. Letztlich versteht sich Chaos TV auch als Qualitätskanal: bei allen Video- und Tondokumenten versuche ich stets die jeweils bestmögliche Qualität herzustellen, allein schon um den Podcast deutlich gegen die qualitativ minderwertigen Webseiten-basierten Angebote abzugrenzen und einen spürbaren Mehrwert zu liefern.

Sind hier irgendwelche Chaos TV Abonnenten, die dazu eine Meinung haben? Sind 400 MB und mehr zumutbar heutzutage? Und wenn nicht, wo ist die Obergrenze?

Die zweite Frage, die mich gerade beschäftigt ist, ob in Dossier Chaotique auch Ausschnitte aus Zeitungs- und Magazinberichten herausfallen sollten. Eigentlich wäre das wohl nur konsequent, könnte aber recht viel werden. Alle Scans wären in PDF verpackt. Hier stellt sich noch die Frage, ob es sinnvoll wäre, alles auf DIN A4 bzw. DIN A4 quer herunter zu skalieren oder ob man eher das Originalformat erhalten sollte. Bei großformatigen Artikeln halte ich das allerdings für unpraktisch, da man sich das ja meist “mal eben” ausdrucken will.

Ich würde mich über Kommentare dazu freuen, denn ich habe gerade mal wieder so einiges in der Warteschlange. Und wenn mein Blog meckert: ja, es ist immer noch alles im Eimer, aber die Kommentare kommen durch. Manche werden vom Spamfilter verzögert und müssen von mir von Hand losgetreten werden, aber es geht nix verloren (so weit ich das beurteilen kann :)

Update: Vielen Dank für die vielen Kommentare und Vorschläge. Ich denke, ich werden den Film jetzt einfach posten. Wer ein Bandbreiten-Problem hat, sollte bei dem Feed eh selektiv die Einträge laden. Da der Feed ja die Größe der Dateien avisiert, hat man da die Wahl. Die meisten Rückmeldungen gingen aber eh in die Richtung: mach doch einfach. Also mache ich einfach.

Google Video und ähnliche Dienste sind für mich keine Alternative. Einerseits gibt man damit die Kontrolle ab und riskiert, dass der Content mal eben wieder aus dem Programm genommen wird. Andererseits ist die Qualität dort nicht steuerbar.

49 Gedanken zu „Chaosradio-Podcast-Hygiene

  1. Ich würde die Grenze schon bei den 150MB sehen. Es gibt immernoch Leute, die nur schmalbandigen Zugang zum Internet haben und da dauert das gleich mal paar Stunden. Was mit DSL16k kein Problem ist dauert halt mit DSLlight (386kbit/s) doch noch etwas.

    Just my 2 cents
    anuron

  2. Also ich finde 400MB nicht so wild … immer her damit … es wird ja niemand dazu gezwungen den größeren Kram runter zu laden – RSS-Feeds sind schon netter als GoogleVideo o.Ä.

  3. Sehe nicht das Problem bei den 400 MB, lade mir die Podcast Dateien aber auch immer manuell runter.

    Ansonsten zu “Dossier Chaotique”: Ich wäre sehr an PDF’s interessiert. Dann auch am besten direkt runterformatiert auf DIN-A4.

    Besten Gruß
    natit

  4. 400 MB sind schon sehr heftig. 150 is ne gute Grenze. Wenn’s die Qualität nicht zulässt, dann vielleicht nur so ne Art “Trailer”. Sagen wir die ersten 5 Minuten und dann nen Link zu nem Torrent oder nen direkten Link mitschicken. Die Podcasts werden ja meistens automatisch im Hintergrund aktualisiert, und da mal 1, 2 Filme runterladen, die einen evtl. nicht interessieren ist dann nur verschenkter Traffic.

  5. Inzwischen hab ich DSL16k,ne Flat und würde sagen, dass geht in Ordnung.

    Allerdings hatte ich bis vor kurzem auch noch ne 1Gig-Beschränkung, die einige meiner Bekannten (vor allem in Wohnheimen) immer noch haben. Nach 400MB ist der Monat halb rum. Und wenn die 400MB automatisch über die Leitung kommen…

    Andererseits sind zwei Feeds (Files/Links) evtl. verwirrend. Ok, das war jetzt keine große Hilfe ;)

  6. 400 MB sind denn doch etwas sehr viel, wenn sie so ohne Vorwarnung vom podcatcher geholt werden. Ich finde den Vorschlag von stefan einen guten Kompromiss, so lange der Trailer nicht zu viel zusätzliche Arbeit macht. Wobei ein torrent-File im Feed zumindest für meinen Catcher kein Problem darstellt. Der unterstützt das schon von Haus aus.

  7. Also für mich gibt es eigentlich keine Obergrenze, halte es aber durchaus für Sinnvoll Filme >150MB auf einem extra Feed Anzubieten, irgendwas wie “Chaos TV Movie” oder “Chaos Movie” oder so in der Richtung. So können alle User, die keine großen Dateien saugen können/wollen einen Bogen drum machen.

  8. Meiner Meinung nach sind 400MB nicht zu groß. Als ich, vor weniger als 2 Monaten, noch mit ISDN angebunden war, war mir alles ab 20MB schon zu viel. Also gehe ich davon aus, dass ChaosTV sowieso bereits ISDN-Inkompatibel ist. Die PDF-Dateien im Dossier Chaotique könnte man doch sicher auch in beiden Versionen anbieten, wird ja nicht allzu groß.

  9. 500 MB ist mir nicht zu groß. Steck es bitte in den CCC-Feed, wo alle Podcasts von Chaosradio und Chaos TV angeboten werden! Den ziehe ich mir immer per iTunes. Kannst Du mir außerdem mal bitte erklären, warum bestimmte Videopodcasts wie http://www.geekentertainment.tv/ nicht auf meinen iPod Video übertragen werden? In iTunes kann ich sie ansehen. Auf dem iPod erscheinen sie gar nicht. Liegt das am Quicktime-Format .MOV? Danke! Ciao MARKUS

  10. nun, ich arbeite nicht mit iTunes o.ä. sondern nur mit einem Webbasierten Feedreader, so bekomme ich eh nur den Hinweis, dass es etwas gibt, und kann dies dann laden oder nicht laden. Vielleicht einfach neben dem normalen Feed eine Art extra “Text-Feed” anbieten.
    Glaube aber das passt nicht zum Prinzip von iTunes und co (das ich nicht kenne sondern nur erahne), von dem her wäre ich auch für ein extra-bomben-feed, für alles Große.
    Wg den pdfs, ja, es wäre sehr interessant, wg format bin ich indifferent, da ich eh nicht ausdrucke – und wenn Du so frägst, dann lieber in Orginalgröße, oder beides, auch gut.

  11. ich kann mich Stefans Eintrag (01.18.07 @ 17:41) nur anschließen … ich habe nur 2MB DSL und hätte auch ‘nen Problem bei 400 MB die automatisch runtergeladen werden … das PDF als A4 oder A4 quer ist cool, gerade weil ich das auch mal öfter ausdrucken will … wenns zuviel Arbeit in A4 macht kann ich auch mit einem größeren Format in den PDF Dateien leben …

  12. Ich finde die 400MB ok, es wird ja wohl kaum jemand mit ISDN oder Volumenflat einen “TV-Feed” abonieren. Wenn einen extra Feed dann vielleicht > 100 MB als “Large Chaos Publications” oder so. Vielleicht kommt ja auch mal etwas anderes als ein Video das etwas größer ist.

  13. vielleicht könntest du es als “normalen Blogeintrag”, ohne enclosures posten, so dass die Podcatcher es nicht automatisch herunterladen sondern der Link im Eintrag betätigt werden muss?

  14. ich find 400mb auch viel. da gehts mir gar nicht ums runterladen, sondern um meinen plattenplatz. 60gig im notebook sind nicht wenig aber auch irgendwann voll, wenn man 2 streams hat, die einem immer mal wieder solche brocken reinwerfen. wenn man aber die auflösung etwas verringert, kann das doch für 60min. in h.264 nich so viel sein.

    oder braucht das mpeg4 wg. ipod?

  15. Die 400 MB sind kein Problem, die
    sollten aber nicht automatisch,
    sondern von Hand abgerufen werden können.
    Dann hätte man nämlich auch mit ‘nem
    Downloadmanager eine Chance.

    Was ist mit der Datenschleuder, Tim?
    Gibt es wirklich im Jahr 2006 nur
    EIN Heft? :-((
    Bitte, lasst uns Undergroundler, die
    ja das Teil nicht abonnieren können,
    bitte nicht im Regen stehen! :-O

    hanna.

  16. Zeitungsberichte: ja bitte, PDF in A4 ist eine gute Idee.

    Und ich find 100MB die automatisch laden schon nervig, mach das sowieso manuell, k.a. wo man da die Grenze zieht. Bitte aber auf jeden Fall wie gehabt als DL anbieten, nicht nur als Steram oder Google Video oder so. Und nicht kleiner machen mit Qualitätseinbussen, was du oben schreibst von wegen absetzten von qualitativ minderwertigen Webseiten-basierten Angeboten ist definitiv der Fall.

  17. PDFs – ja bitte!

    400MB im cast – muß ich auch sagen, mich persönlich stört es nicht, aber es gibt doch noch ‘ne Menge Leute mit lahmen DSL oder Volumenbegrenzung, wäre für die etwas unfair.
    Wenn wir schon dabei sind – ich fand den Namen ‘ChaosTV’immer etwas unpassend, da er sehr nach videocast klingt, und de facto ist es ja ein kunterbuntes Mischmasch. Wie wäre es mit ChaosTV als als reiner feed für alle videos (und da muß man mit rechnen, daß halt auch mal dicke Dateien rauspurzeln) und einem cast x für all den restlichen Kleinkram, der bisher auf ChaosTV lief?
    Naja, wäre halt auch wieder ein feed mehr.

  18. Ein Posting ohne “Enclosure” widerspricht dem Konzept der Chaosradio Podcasts. Das hier ist ja kein Blog im Sinne der interaktiven Kommunikation, sondern eben ein reiner Podcast Feed Tempel.

    Die PDFs werden nicht groß, sondern eher klein. Hier war nur die Frage, ob sie in Dossier Chaotique auch korrekt platziert sind.

  19. Wenn eine vernünftige Beschreibung gegeben ist kann ja jeder selbst entscheiden ob es für ihn 400MB download wert ist. Eine kleinere Datei als alternative ist allerdings auch immer eine gute Sache.

  20. Die Frage lautet eigentlich nicht, sind 400MB zumutbar oder nicht, sondern hat man DSL-Flatrate, oder nicht.
    Wer DSL hat und das sehen will wird es auch laden, dann geht man während dem Laden eben Essen.
    Hat man nur ISDN wären selbst 100MB zuviel.

    D.h. am besten wäre es dann wohl zwei Videos anzubieten, einmal mit 400MB und einmal in Briefmarkgröße mit 40, 50 MB.

  21. Die Größe find ich für nen reinen Podcast zu viel. Wobei mich persönlich das garnicht stören würde – ich lade eh nur nach Bedarf runter, was mich interessiert.
    Stehe aber voll dahinter, dass du das nicht zur Unkenntlichkeit schrumpfen willst!

    Die gescannten Presse-Sachen fände ich super. Am liebsten aber in nem separaten Feed.

  22. Also ich denke, das es trotz schneller Leitungen schon recht arg ist, jemand im Hintergrund und so einen unhandlichen Brocken zuzustellen.
    Schliesslich ist auch die grösste Platte mal grade voller Swapfiles oder sonst irgendein Fnord.

    Ein Kompromiss, der sowohl Qualität als auch gute Laune der Subscriber erhält, könnte in meinen Augen mit einem Trailer/Teaser realisiert werden, welcher klein und handlich ist, aber trotzdem gut aussieht und dann nen Link auf den dicken Content beinhaltet.

    Ist halt mehr redaktioneller Aufwand, aber schont Plattenplatz und Bandbreite aller Beteiligten.

  23. also ich habe keine probleme mit 300 – 400 mb, ich lade mir auch HDtrailer mit meiner 2mbits leitung und die sind nur 2-3 min lang.
    wenn der inhalt der videos qualitativ hochwärtig ist sollen mir 400mb recht sein.

  24. Also ich sehe auch kein Problem mit der Größe.

    Wenn irgendwer feststellt das es ihm zu lange dauert kann man den download immer noch von hand abbrechen und Volumentarife sollte wohl niemand haben der Videocasts abonniert.

    Also immer her damit.

  25. 400 sind absolut ok. (bin aber auch kein “abonent” sondern nur gelegenheitsschnorrer). Am besten man bietet das ding einfach in 2 versionen an… (siehe vorredner)

  26. Man sollte im Auge behalten wer den Feed “Chaos Tv” überhaupt abonniert!
    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass jemand mit Isdn sich einen Video Feed abonniert, und wenn er es trotzdem tut muss er mit den Konsequenzen rechnen (lange Ladezeit).
    Allen mit Dsl Volumen Tarif muss auch bewusst sein, dass sie im zweifel einen Kompromiss eingehen müssen und auf den Luxus “Itunes” verzichten müssen wenn die Daten nicht im Hintergrund geladen werden sollen.
    Dann kann/muß man selber entscheiden welchen Content man haben will.
    Ich frage mich ob die Mehrheit der Feed Abonnenten zu einer der beiden oben aufgeführten Gruppen gehört?

  27. Also ich finde die Idee mit dem Trailer nicht schlecht. Das widerspricht nicht dem Gedanken des Podcasts und solch dicke Brocken sind ja nicht die Regel. Ich würde mich über 400MB zumindest erst mal erschrecken.

  28. Ich denke auch, daß Chaos_TV_ genügend Warnung vor großen Dateien ist. Wer die Leitungs- oder Plattenkapazität nicht hat, muß sich den Feed halt mit Reader ansehen statt ihn automatisiert runterzuladen bzw. sonstige Gegenmaßnahmen treffen. Ich kann dazu aus persönlicher Erfahrung sagen, daß ich den Fehler, mir von iTunes und dergleichen die Platte vollstopfen zu lassen, auch nur genau einmal gemacht habe. Seitdem gucke ich genau hin, wohin Programme Dinge automatisiert speichern und begrenze dort nach Bedarf den nötigen Platz.
    Ein Torrent wäre ein Kompromiss, verringert aber aus meiner Sicht die Bequemlichkeit. Die Entscheidung, ob ich alle Inhalte automatisch haben will oder jeden Einzelfall entscheiden möchte treffe ich bei der Wahl meines Readers.
    Bei den PDFs bin ich mir auch nicht sicher. A4-Formate sind bequemer, für die kann ich aber auch selber sorgen.

  29. Ich finde 400MB und mehr auch in Ordnung. Die paar Minuten würd ich gern für bessere Qualität aufwenden. Wenn jemand natürlich nur nen schmalbandigen Zugang besitzt, dürfte den das schon ärgern. Allerdings haben diejenigen auch mit 150MB schon ihre Probleme :(

  30. Ich glaube kaum, dass Menschen mit Volumentarif automatisch herunterladen als Option gesetzt haben und alle anderen, die es einfach irgendwann nervt so eine große Datei herunterzuladen, können ja auf abbrechen drücken. Daher, bitte die 400MB, danke.

  31. Für ein Video sind 400 MB nicht sehr groß.
    Leute, die einen Volumentarif oder kein Breitbandinternet haben, werden eh wissen, dass sie Videos schwer aus dem Internet herrunterladen können.

  32. Mich würde es stören wenn so ein Klotz plötzlich im Podcastfeed hängt. Lieber nen Teaser, und jeder kann sich das dann persönlich runterladen wenn er will.

  33. Wenn Apple die Messlatte für die 2007 Keynote auf 1,2 GB hebt und Leute es auch noch runterladen (gehöre auch dazu). Dann stören mich 400 MB mit meiner 6 MBit Flat nicht wirklich. ;-) Denke auch dass die Tech Geeks die Interesse an Chaos TV haben genügend Verständnis für die Quali/ratio aufbringen.

  34. ich find die idee mit einem “no-file” podcast eintrag gut, wo mann dan den link für das file in der beschreibung finden kann.
    allerdings glaube ich das 400mb für ctv gerechtfertig sind, es wird doch nirgends erwähnt das es eine grenze mit 150mb gibt also muss sich jeder darauf gefasst machen ;)
    außerdem glaub ich nicht das leute mit wenig traffic sich den feed automatisch laden :)

  35. Pingback: MellowBox » Wochenrückblick - oder was man in einer Woche verpassen kann

  36. Ich mache eigentlich nur H.264 Encoding. Allerdings liegt das Originalmaterial schon recht verrauscht vor, mit niedrigen Bitraten, die sich aus DVD-Quellmaterial leicht ableiten lassen, erzeugt es für meinen Geschmack noch zu viel Klötzchen. Ich probiere noch ein wenig herum, daher wird das Release auch noch mindestens eine Woche auf sich warten lassen müssen, da ich gerade viel unterwegs bin.

  37. Noch ein kleiner Hinweis: Wenn hier schon extra über sinvolle Dateigrössen & Bandbreite diskutiert wird, wäre es hilfreich, wenn die zu erwartende Dateigröße auf der Website neben dem Downloadlink stehen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.