Porno und Eris

Wenn es eine Firma gibt, die derzeit wirklich alles verkackt, dann ist es wohl Sony. Nach dem Drama um das Rootkit mussten sie zunächst einmal den Image-Träger Aibo einstellen. Zu der Zeit hatten sie es nach vielen Jahren endlich begriffen, dass ein portabler Musikplayer vielleicht auch mal MP3 unterstützen sollte.

Weitergehende Innovationen sind nicht in Sicht. Sony überlässt den Consumer-Markt der Zukunft Apple. Den Spielemarkt wiederum geben sie in der einen Richtung an Microsoft, an der anderen an Nintendo ab, denn die Playstation 3 kommt nicht vom Fleck (sie ist weder billig noch innovativ). Und als ob das alles noch nicht genug wäre kündigt Sony auch noch an, dass man seinen technisch durchaus akzeptablen Blue Ray Standard dadurch vernichten möchte, in dem man die Pornoindustrie nicht dabei haben möchte.

Nun. Mit Porno ist es wie mit Eris. Nicht jeder möchte gerne den Streit und die Auseinandersetzung an seinem Tisch haben. Aber wenn man Eris, die Göttin des Chaos, nicht auf die Party lässt, wird sie sich zu wehren wissen. Denn ohne Chaos geht es nicht. Und ohne Porno geht es auch nicht. Und deshalb sieht es ganz so aus, als ob Sony sich jetzt auch noch den Formatkrieg im DVD-Bereich verlieren wird.

4 Gedanken zu „Porno und Eris

  1. Eine gewisse Hex… öhm, sorry,
    Haeckse namen Tina hat schon recht:

    Manchmal passt zwischen Sex und
    Spitzentechnologie kaum ‘ne Rasierklinge …

  2. Das Gerücht stimmt ja mittlerweile auch nicht mehr. Digital Playground hat HD DVD Porno angekündigt, Vivid bietet Blue Ray Pornos an. Trotzdem ist der Zug für Sony insgesamt ja schon lange abgefahren …

  3. Naja jugendgefährdende Schriften haben in Deutschland auch 19% Mehrwertsteuer und keine 7%.
    Warum auch immer. Und warum auch immer Sony spezielle jugendgefährdende Schriften verbieten will.
    Es ist nur etwas lächerlich Pornos zu verbieten und Gewaltmedien nicht.
    Wenn schon alles oder will Sony etwa in das Pornogeschäft einsteigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.