27C3

Es wird niemanden überraschen, dass ich auf dem 27. Chaos Communication Congress mit dabei sein werde. Auch wenn ich mich schon seit einiger Zeit umfangreich aus allem Organisatorischen heraushalte, ist die Veranstaltung für mich natürlich Pflichtprogramm. Und mit der in diesem Jahr schon wieder gestiegenen Aufmerksamkeit für die Hackerkultur und ihre Themen wird es bestimmt nicht uninteressant werden.

Für mich allerdings gibt es eine nennenswerte Neuerung, denn ich werde nicht gemütlich durch die Hallen schlendern, sondern bin dieses Mal ziemlich eingespannt und betrachte den Congress aus einer ungewohnten Perspektive. Denn: der Deutschlandfunk wird in diesem Jahr mit seiner Crew der Redaktion Forschung Aktuell ungewöhnlich umfangreich vom 27C3 berichten – und zwar in Ton und Bild. Und ich bin Teil dieser Crew und werde gemeinsam mit Peter Welchering Interviews und Gespräche moderieren – vor der Kamera.

Am dritten Tag um 14 Uhr werden wir zusätzlich noch eine Gesprächsrunde unter dem Titel “Radio der Zukunft” mit dem Intendanten von Deutschlandradio Willi Steul und dem Redaktionsleiter von Dradio Wissen Ralf Müller-Schmid moderieren (soweit der Plan – die Veranstaltung taucht derzeit noch nicht im veröffentlichten Fahrplan auf). Diese Veranstaltung wird auch Live auf Dokumente und Debatten übertragen. Peter und ich hoffen auf rege Beteiligung des Publikums. Wer sich so seine Gedanken macht über Radio ist eingeladen, eben diese in Fragen zu packen und in die Veranstaltung einfliessen zu lassen.

9 Gedanken zu „27C3

  1. Sehr geil! Damit kommt denk ich ein wenig Qualität in die Berichterstattung! Und es freut mich, dass Tims Engagement in der “regulären” Medienlandschaft Fuß gefasst hat, hoffentlich wird diese nach und nach durch solche Leute wie Tim “infiltriert”!

    Frohe Weihnachten!

  2. Wie darf man sich das denn vorstellen? Werden Interviews aufgenommen und auf die Website gestellt oder werdet ihr direkt im DLF-Programm zu hören sein?

    In jedem Fall ein großes *THUMBSUP*! Statt deine eigene ARD zu werden, infiltrierst du die ÖR — auch eine gute Taktik ;D

  3. Klasse! :)
    Dachte schon du traust dich nie vor eine Kamera :D

    OK OK, Bundesradio war ja auch schon “mit Bild”, freu mich wirklich sehr, neben den Session-Recordings dann auch eine Berichterstattung verfolgen zu können!

  4. Super. Peter Welchering kenn ich vom CC2 und BR3 Computermagazin. Er ist kritisch und hinterfragt Themen – Datensicherheit und Freier Netzzugang ist einer seiner Themen.
    Ich freue mich daher sehr auf die Sendungen und bin gespannt.
    … Überhaupt. Danke Tim für die meist tollen Sendungen. Hätte nie gedacht, daß “Radio” als Podcasts spannerder wir als die einschlägigen Medien selber.

    Glückwünsche fürs neue Jahr – wir bleiben treue Hörer und Flatter-Klicker !!!

  5. Kommen bald die Video/Audio-Recordings? Sind die schon da oder noch nicht? Fals die da sind könntes’te ja mal’n Torrent rausgeben ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.