Probleme mit der Einwahl bei Alice-DSL

Gestern war mal wieder so ein Tag: das Internet bei zu Hause fiel aus, Ursache unklar. Mein Equipment liess sich nicht dazu bewegen, via PPPoE eine Verbindung zu Alice aufzubauen.

Nach einer Weile des Herumspielens machte ich mich also auf den Weg durch die Support-Instanzen und hatte auch irgendwann ein Gespräch mit einem “Techniker”. Der war zwar eigentlich recht freundlich und aufgeschlossen, aber konnte sich auch nicht so recht erklären, warum der Verbindungsaufbau nicht klappen wollte. Alle Lampen leuchteten wie es nötig erschien und das DSL Modem hatte durchaus Verbindung zum Netz als auch zu meinem Router.

Nach der Frage, “ob ich Vista oder XP” habe und meinem Hinweis, dass mir sowas nicht ins Haus kommt, meinte er noch eine große Minute zu haben und schlug vor, ich sollte es doch mal mit “Ping” probieren. Ich versuchte meinen komischen Blick in Laute umzusetzen und fragte leicht irritiert, was er damit meinen würde. Er erklärte mir, ich müsste das Modem ja per Ping auf der Adresse 192.168.1.1 ansprechen können. Nachdem ich ihm ausführlich dargelegt hatte, dass ich mich schon seit 19 Jahren mit TCP/IP beschäftige und seine Aussage kompletter Dummfug sei, kassierte er seinen Vorschlag wieder.

Am Ende kamen wir überein, dass wohl das DSL Modem einen Schuss hat, auch wenn ich das irgendwie nicht so recht glauben wollte. Später kam dann Hannes bei mir vorbei und warf mal sein großartiges Network Night Vision an. Dabei bemerkten wir, dass sein Rechner sehr wohl eine Verbindung aufgebaut bekommt. Nur meine nicht. Rätselraten.

Nach einer Weile kam ich dann drauf: ich hatte das “Service Name” Feld in der PPPoE Konfiguration ausgefüllt. Liess ich es leer, ging alles. Weia. Da muss es wohl eine Änderung der Software bei Alice gegeben haben, von der der Techniker aber wohl nichts wusste. Beunruhigend auch, dass er keine Tools zur Hand hat, um den Traffic zwischen Router und Netz (via dem DSL Modem) auf Paketebene zu verfolgen – denn dann hätte er sehen müssen, dass mein System durchaus eine PPPoE-Verbindung angefragt hatte.

Falls also jemand gerade Netzverlust bei Alice hatte, dann könnte es auch daran liegen.

Irgendwas liegt in der Luft im Prenzlauer Berg: auch Andreas kämpft mit PPPoE-Problemen :)

20 Gedanken zu „Probleme mit der Einwahl bei Alice-DSL

  1. Haha, genau das Problem hatte ich Anfang Januar. Hat nur etwas länger gedauert bis ich drauf kam.

    Der Kundenservice (inkl. Techniker) hat leider kaum Ahnung.

  2. Alice hat uns (irgendwie gab es bei der Bestellung keine andere Option) ein hochinteressantes 4-Port DSL-Modem geschickt — sieht aus wie ein Router, versteht aber nichts außer PPPoE. Dummerweise hat es einen integrierten Splitter (und mit dem alte T-DSL-Gerät gings nicht :D), der Router aber ein integriertes DSL-Modem… Also kurzerhand das Alice-Modem in einen LAN-Port des Routers gesteckt, neben den Access-Point und per DHCP lokale Adressen bekommen, zusätzlich mit “PPP over WLAN, Switch and Ethernet” die Verbindung nach draußen. Sagenhaft dämliches Setup (da eine gute Warteminute vergeht, nachdem man das Gerät reaktiviert), aber man konnte sich mehrmals einwählen und mit Routingtabelle und ppp0-99 Spaß haben…

  3. Hatte neulich ein ähnliches Problem mit meinem 1&1 Anschluss. Da ging auch die PPPoE Verbindung nicht. Allerdings war das Problem bei mir nur auf die Fritzbox beschränkt, unter Ubuntu konnte ich mich problemlos einwählen. Ein… Zwei Anrufe bei der Hotline ergaben das wohl eine Störung in Leipzig vorliegt, am Abend gibts auch wieder.
    Warum ich mich unter Linux einwählen konnte konnten die mir auch nicht erklären (ich mir auch nicht).

  4. Grundsätzlich finde ich den Ansatz, dem Fehler mit System auf den Grund zu gehen, nicht unbedingt falsch. Der erste Schritt wäre da nun mal, zu überprüfen ob der Rechner eine Verbindung zum Modem/Router hat. obige IP oder alternativ die 10.0.1.1 währen da richtig.

  5. Ich weiß ja nicht was für Moden Alice so ausliefert. Aber so ganz dumm war die Frage nach der 192.168.1.1 nicht … Ich habe hier von der telekom ein Speedport 200 stehen. Und da lauscht tatsächlich ein Webserver auf der 192.168.1.1 und zeigt aktuelle Verbindungsdaten an …
    Übrigens kann man die IP nicht konfigurieren … was ein bisschen blöde ist.

  6. Ich habe von Alice so einen kastrierten WLan-Router bekommen. Der routet zwar nicht, sondern es steht nur das Modem zur Verfügung, aber ein Webserver läuft trotz alle dem auf dem Ding. Der ist auch via Ping zu erreichen.

  7. @ frogX, abulafia; Also hier habe ich ein “Siemens Plus” stehen.

    Aber selbst wenn es eine konfigurierte IP hat, müsste dann ja auch noch ein DHCP-Server drauf laufen, damit der angeschlossene Rechner auch eine passende IP-Adresse aus dem gleichen Netz erhält. Dies war zumindest bei meinem Gerät nicht der Fall.

  8. @ Tim : wie gesagt, die alten Alice Modems waren eigentlich Router. Ich weiß nicht mehr, wie genau das damals war. Man konnte irgendwie eine pppoe Verbindung über WLan aufbauen. Vielleicht war ein DHCP drauf. Ich kenne jetzt das “Siemens Plus” nicht, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man immer gut läuft, wenn man die krude Hardware entsorgt und sich einen schönen Router mit DSL Modem besorgt.

  9. Auf dem Siemens Plus läuft ein Webserver mit fester ip 192.168.1.1. Wenn man sich eine feste IP in dieser Range gibt kann man den Server erreichen und sich mit folgenden Daten anmelden:

    User: alice@13184
    PW: hnto$mgmt@lice
    PW: dsl$pw*510

    Je nach Firmware ist es das erste oder zweite Passwort.

    Grüße
    David

  10. Pingback: mindland

  11. Tim, das “Siemens Plus” ist definitiv ein Router der aber von alice als einfach Bridge konfiguriert wurde. Das Webinterface/Telnet ist immer unter 192.168.1.1 zu erreichen. Du musst halt selber dafür sorgen, daß du im selben Netz bist. Ein DHCP-Server läuft (noch!) nicht. Das beste zum Schluss: Du kannst das Ding einfach in einen vollwertigen Router der sich mittels PPPoE einwählt “umkonfigurieren”. Inkl. DHCP und ein paar andere nette Dinge. Auf http://dmt.mhilfe.de/ gibts ein Tool welches dir die ADSL-Verbindungsparameter anzeigt (über telnet) und unter http://wiki.mhilfe.de/index.php?title=Siemens_C2-010-I gibts die Anleitung zur Umkonfiguration. Alles auf eigene Gefahr.

  12. @Tim: eben nicht. Da ist nichts mit dhcp. Das Modem lauscht fest auf der 192.168.1.1
    Offiziell ist das IMO auch gar nicht dokumentiert, sondern nur eine Art Wartungsfunktion. Du musst also eine entsprechende Route konfigurieren, oder einen Rechner in das Subnetz hängen. User:pass sind übrigens admin:admin

  13. Vielen Dank!

    Genau das selbe Problem hatte ich auch gerade. Da hätte ich ja suchen können bis ich schwarz werde.

    Ohne Service Namen in den Routereinstellungen verbindet sich mein Router auch wieder mit Alice.

  14. die oberfläche ist aber ein graus. ich glaube tim, da haste zu früh gebrüllt. absolut kompetent wäre er gewesen, wenn er dir erklärt hätte, wie du das ding angepingt bekommst. Ich vermute aber fast, das dürfen sie nicht ;).

    Und warum manche “Techniker” im Standardsupport so unglaublich kompetent sind bei Alice, und manche so gar nicht, dass habe ich noch nicht ganz gecheckt. Bei Business sind sie aber generell mehr kompetenter, meine Erfahrung. Aber von einem Gespräch war ich wirklich beeindruckt. Den würde ich sogar Techniker schimpfen, bei ihm hatte man zu mindestens doch das Gefühl, dass er ein wenig mehr weiß. ;)

  15. Ich bin im Jänner von uniADSL auf aon (Österreichische Telekom; bin Österreicher) umgestiegen. Bis jetzt lief alles einwandfrei, hab die flatrate vollends mit 24c3 Videos, CR(E), giga.de u.v.a.m. ausgereizt.

    Aber heute war plötzlich das Netz weg. Ganz weg war’s aber nicht, kopete (icq/jabber/etc. Client für KDE) funktionierte noch. Nur Anfragen auf neue Domains gingen nicht. Schloss sofort auf ein DNS Problem und lies mir von nen Freund die IP von http://www.opendns.org sagen. Verwende jetzt die DNS Server von denen und es das Netz geht wieder. Aber irgendwie hab ich kein all zugutes Gefühl dabei, dass jetzt neben aon noch jemand ganz genau weiß wann ich welche Homepage ansurfe. :/

    Weiß jemand wie vertrauenswürdig opendns.org ist? Bietet der CCC auch sowas an? Eine CRE Sendung zu dem Thema wäre echt toll! :)

  16. Pingback: Probleme mit der Einwahl bei Alice-DSL » DSL Flatrate Vergleichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.