Bei Scheisse hört der Spass auf

Schöne neue Welt: eine Bank nutzt ihre Videoüberwachung, um eine Kundin zu ermitteln, deren Vergehen darin besteht, dass ihre Tochter mit Scheiss am Schuh den Steinfussboden (!) verschmutzt hat: Bank sucht per Videoüberwachung nach Kundin.

Tja, wer nix zu verbergen haben will, sollte sich keine Kinder zulegen.

Ein Gedanke zu „Bei Scheisse hört der Spass auf

  1. Das ist ja mal abgefahren.
    Welche Strafe droht denn der Tochter beim herausfinden und gibt es dann ein Verfahren? :O)

    PS: nette Grüsse von einem Dauerhöhrer des c-radio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.