Bericht aus der Offline-Welt

Hier ist es etwas leise geworden und das wird wohl auch noch ein paar Tage so bleiben. Ich bin mit Wohnungsausbau beschäftigt und meine Onlinezeit liegt bei maximal einer Stunde pro Tag, wenn überhaupt.

Ohne Mobilcomputer nimmt man am Netz irgendwie so kaum bis gar nicht teil. Interessante Feststellung, wenn auch nicht wirklich überraschend. Neuen Rechner kaufe ich mir allerdings erst nach dem nächsten Update des MacBook Pro. Alles andere ist sinnlos.

Aber andere sind fleissig: Cryx hat das Chaosradio Wiki auf https umgestellt. Das ist doch was.

9 Gedanken zu „Bericht aus der Offline-Welt

  1. Sicher mit dem nächsten update des MBP?
    Je nach dem wann das is kann man gleich bis Leopard warten, zumindest ich werd das tun und hoffen dass mein PB G4 so lange bei mir bleibt.

  2. Den Gerüchten nach gibt es evtl. schon nächsten Dienstag ein Update für das MBP, aber ein bisschen warten auf die WWDC oder das richtige Leopard Release ist bestimmt auch sinnvoll.
    Hauptsache der Blog bleibt bestehen und es gibt bald wieder neue Sachen.

  3. @ FunnyFreak:

    Kleiner, pedantischer Hinweis: Es heißt “das” Weblog/Blog und nicht “der” Weblog/Blog, denn es heißt ja auch “das” Netz (“Web”) und “das” Logbuch (Log = Weblog) und nicht “der” Netz oder “der” Buch :-)))

  4. @ Hanns:

    Nicht “hauptsache klug geschissen”, sondern nicht verlassen auf eine einzige Quelle – die zudem nicht unfehlbar ist.

    Vergleiche:

    dasnichtderweblog.twoday[PUNKT]net/

    “Das Log war ein Holzklotz, mit dem die Geschwindigkeit von Segelschiffen gemessen wurde. Das Log ist unzweifelhaft sächlich, darin stimmen der Duden und der Wahrig überein. Aufgrund des Logs entwickelte sich das Logbuch, ein Journal, in dem – auch heute noch – alle wesentlichen Ereignisse einer Schifffahrt festgehalten werden. Damit ist klar belegt, dass das Weblog keinesfalls maskulin sein kann, denn egal, ob man es auf “Log” zurückführt oder als Abkürzung von Logbuch versteht, ist einzig und alleine das Neutrum angebracht.

    medienpraxis[PUNKT]ch/2006/10/23/eins/

    “Heute gilt in Anlehnung an das Logbuch: das Weblog und nicht etwa der Weblog.”

    blog.handelsblatt[PUNKT]de/indiskretion/eintrag.php?id=562

    “Es heißt DAS Weblog, nicht DER Weblog”

    sozialer-raum[PUNKT]ch/news/?p=6

    “Weblog ist ein Kunstbegriff, der sich aus Web (World Wide Web) und Logbuch zusammensetzt. Es heisst das Weblog und nicht der Weblog (abgeleitet von: das Logbuch).”

    textundblog[PUNKT]de/?p=1654

    “Was mich aber sehr wundert: dass eine Wissenschaftsredaktion den falschen Artikel für das Weblog wählt. Es heißt DAS Weblog und nicht DER Weblog und es wird auch nicht richtiger – was viele tun, die jetzt neu mit dem Bloggen anfangen, wenn man darauf verweist, das andere beide Möglichkeiten zulassen (da hilft es auch nichts, sich auf die alles andere als unfehlbare Duden-Redaktion zu berufen). Statt wissenschaftlichem Artikel [sic!] zu dem leidigen Thema, das bereits zur Genüge in der Blogosphäre behandelt wurde, hier ein rascher Blick auf Googlefight.
    googlefight.com/index.php?lang=en_GB&word1=%22das+weblog%22&word2=%22der+weblog%22
    Wer doch noch mehr zum Thema «der oder das» lesen möchte: Pepilog
    pepilog[PUNKT]de/artikel/der-blog-ist-doch-scheisse.htm
    hat das mal Anfang des Jahres deutlich (sprich mit deftigen Worten) auf den Punkt gebracht. Immerhin macht es die FAZ mit ihrem Hinweis auf das Blog besser und schreibt tatsächlich und korrekt DAS Weblog”

    Witzig: spreadshirt[PUNKT]net/shop.php?op=article&article_id=5177875

    Apropos: Auch ziemlich interessant und bemerkenswert:

    deppenleerzeichen[PUNKT]de/
    heise[PUNKT]de/tp/r4/artikel/18/18083/1.html
    de.wikipedia[PUNKT]org/wiki/Deppenleerzeichen
    de.wikipedia[PUNKT]org/wiki/Apostrophitis

    P.S.: Was stand eigentlich im DUDEN während des sog. “Dritten Reichs” und wie bewertet man heute die damaligen Einträge – unfehlbar?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.