20.5.2011: Hörertreffen in Heidelberg

Als letzte Station meiner kurzen Podcastreise komme ich nach Heidelberg. Dort muss ich gegen 23:30 in den Nachtzug nach Berlin springen, könnte aber dafür auch etwas früher als gewohnt zum Treffen laden: mein aktueller Plan ist so um 18 Uhr herum, dass muss ich aber noch mal genauer festklopfen.

So oder so: ich benötige für HD einen Treffpunkt der den üblichen Anforderungen genügt: Kneipe mit Futter oder entsprechendes, leise und/oder separater Raum für die zu erwartende Meute. Ideal wäre etwas, was nicht zu weit vom Hauptbahnhof entfernt ist oder zumindest ausreichend verkehrsgünstig dazu liegt, damit ich nach hinten genug Zeit und Ruhe habe.

Auch hier gilt: Interesse mit “+1” in den Kommentaren kundgeben. Dann wird das was.

Update: Treffen findet statt. Wir treffen uns ab 18 Uhr im Krokodil.

74 Gedanken zu „20.5.2011: Hörertreffen in Heidelberg

    • Mit Filmereien auf dem Treffen werde ich nicht so warm, das soll ein gemütliches und halbwegs privates Ereignis werden.

      Ein Interview kann ich euch gerne geben, aber sonst bin ich nicht so scharf auf Kameras. Ich hoffe ihr versteht das.

  1. +1

    Wenn wir nicht mehr als 15 wären, dann würde ich den schwarzen Peter vorschlagen. Dort gibt’s das beste Bier, leckeres essen und ich hab die Connection. 5 min vom Hbf., Nebenzimmer vorhanden. mehr als 15 geht aber wohl nicht. Ich frag noch mal. Ansonsten ist das essighaus noch gut. Von dort aus 10 min mimt Bus zum Hbf. Da gehb auch schon mal 30-40 Leute

  2. +1 sicher, evtl +2

    15 wären wir dann ja schon. Nahe hbf ist gar nicht soo leicht wenn es mehr als 15 Personen werden. Was glaube ich immer geht ist das Essighaus in der Plöck. Dort waren wir oft mit der Uni. Sind 10 Min. mitm Bus zum HBF. Central Pub könnte man mal anfragen. Schwarzer Peter wäre klasse, allerdings weiß ich nicht wie viel Menschen in das Nebenzimmer passen. Kann ich aber mal rausfinden. Dort gäbe es jedenfalls das beste Bier :>. Zapata würde ich mal ausschließen.

    Cafe Don kann ich auch mal abchecken. Aber einen Richtwert bzgl. der Personenanzahl bräuchte ich halt schon. Freue mich schon drauf.

  3. In der Nähe vom Schwarzen Peter, den ich auch gut fände, gibts sonst noch das Restaurant Krokodil in der Blumenstraße. Ist zwar nen Restaurant, aber die haben keine Probleme mit größeren Gruppen – ich hab dort auch schon Weihnachtsfeiern abgehalten.
    Alternativ vielleicht das Merlin in der Bergheimerstaße / Ecke Römerstraße?

  4. So ich hab im schwarzen Peter nachgefragt. Freitags ist da leider nichts zu machen. Im Don geht es leider auch nicht freitags. Krokodil wäre nicht schlecht. Kannste da mal anfragen spovnik? Mir wurde noch das Mocca in der römerstr. genannt. War ich aber selbst noch nie.

  5. So.. Ich bin schlauer. Essighaus wäre gar kein Problem, evtl. sogar draußen im Garten. Krokodil ginge wahrscheinlich auch, erfahre ich aber erst morgen wenn der Chef da ist.

  6. Oh, ich sehe, ihr seid mir knapp zuvor gekommen. Naja, ganz redundant ist es trotzdem nicht:

    – Schwarzer Peter war auch das erste, was mir einfiel. Gut gelegen, rustikal, günstig, freundlich. Habe mal angerufen: Im Nebenraum gibt es etwa 20-25 Sitzplätze, allerdings handelt es sich um das Raucherzimmer, und es ist unwahrscheinlich, dass sie das am Freitagabend uns zuliebe dichtmachen. Müsste man nochmal mit dem Chef drüber reden, der ist morgen anwesend.
    – Essighaus ist weniger gut gelegen und mir in nicht so positiver Erinnerung. Der große Nebenraum fasst etwa 70 Personen und kann entsprechend von uns nur teilweise reserviert werden. Für den 20.05. ist noch genug Platz.

    – Krokodil ist gut gelegen und mir in angenehmer Erinnerung, aber nicht ganz billig. Akkustik weiß ich nicht mehr, hat da noch jemand eine Meinung zu?
    – Merlin hat meiner Erinnerung nach nur einen einzigen großen Raum, der sich für Tims Anforderungen nicht eignet.
    – Der Schwarze Walfisch ist noch ganz gut gelegen. Weiß da jemand Genaueres zu räumlichen Möglichkeiten, Essen und Preisen?
    – Kulturbrauerei könnte vielleicht auch gehen, ist aber noch weiter in der Altstadt als das Essighaus.

  7. Also da ich im schwarzen Peter arbeite, kannste dir den Anruf morgen sparen. Hab selbst heute noch mitm Chef darüber gesprochen – schade.

    Merlin find ich nicht passend. Kroko ist nicht ganz billig, das stimmt. Der Wahl hat glaube ich nicht wirklich die Räumlichkeiten dazu und günstig ist es dort auch nicht.

    Im Bräustüberl war ich schon ein paar Mal essen und dort ist es zwar auch nicht so günstig, aber sehr, sehr lecker. Essighaus halte ich auch eher für die Notlösung, da weiter weg.

    Ich frag morgen mal noch im Mocca, Kroko und Zapatta.

  8. Hmm, das Rossi hätte ja auch oben den Raum. Weiß nur nicht, ob die da Freitags dicht machen würden. Ist dann auch hart an der Grenze was Abstand zum HBF angeht.

  9. Update:

    Zapatta am HBF: Kostet für Gruppen pauschal gleich mal 39 Euro wenn nicht mind. 15 Personen was essen. Günstig ist es dort auch nicht. Von daher würde ich sagen, fällt das flach.

    Bräustüberl: Ginge wahrscheinlich, allerdings ist der Raum nicht ganz abgetrennt und die Preise sind nicht sehr günstig. Man will mich zurückrufen.

    Cafe Don (Alte Eppelheimer, 5 Min zu Fuß zum HBF). Würden uns den Nebenraum/Raucherrum (angenehm mit max 25 Leuten) zur Verfügung stellen. Geraucht werden darf dann aber nicht ^^. <– Möglichkeit. Ist allerdings ne Tapas-Bar und das Essen ist nicht sehr günstig. Bier glaube ich so 2,70 fürn Pils. Bisher sind wir 21, also viel Luft nach oben bliebe da nicht.

    Krokodil, Wahlfisch, Merlin, Mocca, Thanners haben alle keinen separaten Raum.

    Nah, günstig, gutes Essen, separater großer Raum geht also nicht gleichzeitig. Meinungen?

  10. Hallo Tim,

    bin hier in Heidelberg im Auftrag der Stadt für die Kultur- und Kreativwirtschaft zuständig und würde Euch gerne bei der Suche nach einem geeigneten Raum für das Hörertreffen unter die Arme greifen, sehe aber gerade, dass Ihr ja schon voll in der Materie seid.
    Ich könnte noch das JUICE in der Rohrbacher Straße oder das HUGO ein paar Meter neben dran empfehlen. In beiden Locations habe ich schon sehr schöne Veranstaltungen gemacht. Im Juice kann man im UG rauchen, wenn man sich separieren möchte, gibt’s dort – wo früher die Kegelbahn war – einen untralangen Tisch. Das Ambiente ist eher kühl und stylisch.
    Im Hinterzimmer vom Hugo ist ebenfalls Rauchen erlaubt. Hier ist das Ambiente etwas rustikaler, aber heller.
    Preisgefüge ist in beiden Fällen eher HD-typisch als günstig.
    Noch näher am Hbf liegt die print media lounge. Befürchte aber stark, dass an einem Freitag Abend keine Chance auf eine kostenfreie Nutzung des rauchfreien Obergeschosses besteht…

  11. Rohrbacherstr. hab ich mir auch überlegt, aber diese ist von der Verkehrsanbindung zum HBF wirklich nicht sehr prickelnd – es sei denn man nimmt nen Taxi oder läuft erst mal bis zur Poststr./Adenauerplatz. Mein Favorit ist atm das Don, aber ich befürchte wir werden mehr als 25 sein oder?

  12. P11 ist unmöglich, es sei denn wir mieten es ;). Marstall-Cafe? kA wie das da mit der Bewirtung ist. Außerdem weit weg.

    Wenn mind. 10 Leute was essen könnten wir ins Zapatta. Wer wird denn was essen? Hätte den Vorteil, dass Tim praktisch von seinem Stuhl aus direkt in den Zug springen kann :>.

    Vom Mocca, Krokodil und Bräustüberl bekomme ich heute noch Bescheid.

  13. Ich weiß nun wieder mehr :)

    Mocca ist nicht möglich, da denen schon einige Reservierungen vorliegen.

    Bräustüberl ginge nur bis max 25 Personen -> fällt also aus

    Krokodil ginge und zwar sogar bis 60 Personen maximal. Sie würden für uns ne kleine Karte machen, auf der für jeden etwas dabei ist. Das Essen ist dort ziemlich gut (Preise sind für Heidelberg im mittleren Bereich). Zum HBF kann man so in 10 Minuten laufen.

    Bisher sind wir so 27 Personen. Ich müsste natürlich für eine ungefähre Anzahl reservieren und das sollte zeitnah geschehen.

    Ist natürlich jetzt ein bisschen doof, da ich nicht abschätzen kann, wie viele Personen sich hier noch anmelden. @Tim was sagt die Erfahrung?

    Einzige alternative wäre das Zapatta, was mir vom Ambiente allerdings gar nicht zusagt und für mich eher eine Bahnhof-Lounge ist.

    Wenn ich noch ein bisschen Input bekomme, dann könnte ich das Krokodil morgen oder die Tage für uns reservieren.

  14. sry.. HUGO und Juice wäre natürlich auch noch möglich. Kenne ich zwar nicht, hört sich aber laut Frank ganz gut an. Ist halt noch ein bisschen weiter weg als das Krokodil. Fragst du dort mal an Frank?

    Bleibt also:

    – Krokodil (max 60 Personen, 850 m vom hbf, gutes Essen)
    – Zapatta (max 50 Personen, direkt am hbf, Essen weiß ich nicht, Pauschale von 39 Euro)
    – HUGO/Juice (kA, 1,2 km vom hbf, Essen weiß ich auch nicht, noch Platz an dem Fr.?).

    Entscheidet euch jetzt :)

  15. Info zum Rossi:
    Der halboffene Cafe-Raum im 1. Stock könnte geeignet sein. Hat Platz für ca. 50 Personen, 30 Personen wären ok, ist für den 20.05. reservierbar. Das Rossi hat ein schönes Bar- und Cafehaus-Ambiente, und ist am Bismarkplatz verkehrsgünstig gelegen. Ich war schon lange nichts mehr essen dort; früher gab es interessante Speise-/Getränkekarten, gehobene Preise und gute Qualität.

  16. Meine Meinung:
    Kenne das Don zwar ich nicht, aber nach dem was Tschookki sagt, scheint es das Beste zu sein – vorausgesetzt der Platz reicht. Wenn es noch mehr werden, sollten wir es mit dem Krokodil oder dem Rossi versuchen.

    @Tim: Wie ist das erfahrungsgemäß: kommen etwas weniger, als sich anmelden?

  17. das Don geht halt jetzt schon nicht mehr, da wir, wenn ich richtig gezählt habe, bereits 28 sind und dort nur 25 reinpassen. Außerdem melden sich bestimmt noch weitere an. Wir müssen halt im Kroko oder im Rossi reservieren, sonst geht es dort vllt. auch nicht mehr.

    Ich warte jetzt mal noch bis heute Abend und schaue was hier passiert.

  18. Ich würde es bei der Perosnenzahl auch im Rossi probieren.

    Wenn es wirklich LEISE sein soll, wird das aber dort auch schwierig. Wirklich LEISE fällt mir nichts ein ausser das Schwarz bzw. die MediaLounge, aber die beiden dürften von der Kategorie her weit ausserhalb sein. Oder ham wir Lust auf Sternchenkochessen? ;)

  19. Es geht vermutlich einfach darum, dass man sich entspannt unterhalten kann, völlige Stille wird da nicht erforderlich sein.

    Macht’s nicht zu kompliziert, den perfekten Ort gibt es wohl nicht. Ich denke, mit dem Krokodil sind wir ganz gut bedient, und wenn das nicht klappt, dann eben Rossi oder Essighaus oder wassonstnochgeht. Ich bin mir sicher, Tschookii wird eine vernünftige Wahl treffen.

    @Tschookii: Danke übrigens für’s Organisieren.

  20. Hallo, unter der Absage vom schwarzen Peter wäre ich auch fürs Krokodil. Preise sind auf jeden Fall besser als im Hugo und das Juice sieht zumindest von Außennicht besonders gemütlich aus. Noch dazu ist das Krokodil neben meiner Wohnung :)

  21. Pingback: Tim Pritlove on Ricos Web Space

  22. Pingback: Interview bei iCatcher | The Lunatic Fringe

  23. Pingback: Tim Pritlove | Ricos WebSpace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.