TLF008 Milchkaffee im Glas

Habe heute im Café um die Ecke mal ausprobiert, wie es so ist, wenn man ein iPhone einfach ohne jedes weiteres Zusatzgerät als Podcast-Recorder verwendet. Ich saß gerade mit Jakob zusammen, der sich prompt auf das spontane Experiment einließ. So ist er, der Jakob.

Das kurze Gespräch dreht sich um die Frage, ob man Milchkaffee im Glas oder in einer Schale servieren sollte, welche Qualität der Kaffee bei Starbucks hat und ob man das mit McDonald’s und Burger King vergleichen darf. Garantiert weltbewegende Dinge eben. Aber so ist das, wenn man ein privates Blog liest: die Banalität wird zum alles definierenden Zentrum der Welt.

16 Gedanken zu „TLF008 Milchkaffee im Glas

  1. Gefällt. Fände eine genauere Beschreibung des Versuchsaufbau (App, iPhone statisch auf Tisch oder hin- und hergereicht, internes Mikro oder Headset) interessant.

  2. @map: Ich habe in diesem Fall den iTalk Recorder von Griffin genommen. Ich finde aber iDicto eigentlich noch ein wenig besser. Von der Aufnahmequalität her sind sie wohl identisch.

    Das iPhone lag einfach auf dem Tisch, ohne dass wir uns besondere Mühe gegeben hätten, da reinzusprechen. Ich finde, das Ergebnis ist dafür eigentlich ganz gut.

  3. @jensemann: Venti! Das war’s. Konnte mir das nicht merken. Beim iTalk Recorder von Griffin holt man sich die Aufnahme mit einer Mac-App, bei iDicto greift man direkt via HTTP auf iDicto zu (meldet sich via Bonjour im Safari). Die dritte App, Record, kann das nur per Mail rausschicken.

  4. iTalk hat einen großen Vorteil gegenüber iDicto und Record: eine bereits abgeschlossene Aufnahme kann erneut aufgerufen und weiter aufgenommen werden.
    Bei iDicto ist das Interface allerdings netter :)

  5. Danke
    ich habe das auch mal schnell gestern nacht noch mit italk probiert aber mit mein 2.5G und dem internen mic aber das ging garnich. Als ich die aufnahme durch den levellator hatte war die so verrauscht dass sie echt unbrachbar war. Allerding hab ichs dann nochmal mit meinem Headset probiert (sennheiser) und dass rauschen war weg.
    Aber danke fuer den tipp.
    Gruesse
    Jensemann

  6. Hi,

    mich würde ja mal interessieren, welche Gerätschaft Du für den regulären CRE-Podcast verwendest. Da bin ich von der Audioqualität regelmäßig beeindruckt.

    Danke.

  7. @Hanno: zu meinen Setups werde ich mich demnächst mal sehr ausführlich äußern.

    @balthazar: Ich wäre nicht sehr überrascht, wenn demnächst für den iPod Touch passende, ggf. Batterie-gestützte Mikrofonlösungen auf den Markt kommen. Ein Eingang ist a vorhanden. Fragt sich nur, ob der Eingang Plugin-Power bietet oder ob er “nur” ein Line-In Eingang ist. Mit Line-In sollten aber aktive Mikrofone problemlos verwendet werden können.

  8. Ein genialer Podcast. Vor allem weil die Themen wirklich so banal sind. Das hören hat sehr viel Spaß gemacht. Danke Tim. Ist es erlaubt das File zu sharen via ftp?

    Bitte mehr davon :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.