15 Gedanken zu „Namenlosigkeit

  1. Also beim Formatradio werben sie mit Hits aus den 80ern, 90ern und Nullzigern. Ich finde aber, dass das ein saublödes Wort ist. Dann lieber gar kein Name für die Dekade.

  2. Vermutlich wird desshalb alles bis 2020 in den Tiefen der Weltgeschichte verschwinden. Zumindestens als zusammenhängendes Klischee. Da gibts dann halt nur noch besondere Einzelereignisse.

    Genauso wie im 20.Jhd. Das fängt auch erst in den Zwanzigerjahren an :)

  3. Vermutlich wird desshalb alles bis 2020 in den Tiefen der Weltgeschichte verschwinden. Zumindestens als zusammenhängendes Klischee. Da gibts dann halt nur noch besondere Einzelereignisse.

    Genauso wie im 20.Jhd. Das fängt auch erst in den Zwanzigerjahren an :)

  4. Fuer die Sci-Fi Fans: “Die Millenium Dekade” oder besser “The dekade formerly known as the dekade after the Neunziger which came right after the Achtziger and so on and so on”! Und fuer die Schaeubles: “Die Terrordekade”

  5. Twothousand, the early years. *g*

    Oder die Namenlosen Jahre.
    (Die die nicht genannt weren dürfen. *g*)

    Oder einfach die Anfangszeit der Milleniums-Diktatur.
    (Läuft doch alles drauf hinaus, oder nicht?)

    Den Vorschlag mit zwei-null find ich aber auch lustig. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.