And the winner is…

So. Nun habe ich endlich den passenden Schmerz gespürt und bin losgegangen und habe mir wieder ein tragbares Gerät besorgt. Da ich vom Update der MacBook Pros ja etwas enttäuscht war (trotz tollem Display), habe ich mich jetzt für ein schwarzes MacBook entschieden.

Desweiteren flossen die Spenden nach meinem Rechnerklau in neues Podcasting-Equipment. Neue Headsets und ein neues Aufzeichnungsgerät erlauben künftig Podcasts mit bis zu vier Teilnehmern.

Jetzt ist aber erst mal Camp. Am Montag beziehe ich Stellung und freue mich, möglichst viele von Euch vor Ort zu sehen.

24 Gedanken zu „And the winner is…

  1. Prima! Dann pass aber dieses Mal besser auf Deine Sachen auf, Junge! “… und verlier nicht wieder Dein Portemonnaie.” ;)

    Ich erwarte sehnlichst neue Podcasts von Dir. … habe dafür ja auch ordentlich “bezahlt”. Also mach hin! :)

  2. Das freut mich, dass man also in Zukunft wieder mehr unterhaltsamen und informativen Output erwarten kann :)

    Wie ist es denn mit dem Archivmaterial, das verloren war – hat sich da noch ein altes Backup gefunden? Oder ist alles beim Alten und alles futsch?

  3. Freu’ mich schon auf neue Podcasts! :)

    Apropos Camp: Was wird’s denn da für Essensmöglichkeiten geben? Damit ich mich drauf einstellen kann wie viel essen ich mitschleppen muss oder ob ich das Meiste dort kaufen kann. Also im Speziellen gefragt: Was gibt’s für gewöhnlich am Camp zum Essen un wie teuer ist’s für gewöhnlich?

  4. Juhu! Das warten auf neue CRE(und TLF) Podcasts hat bald ein Ende!

    Freut mich(als Spender) das das Geld gut Investiert ist und bin schon sehr Gespannt auf neue Podcasts.

    Achja und beim Camp das Equipment nie unbeaufsichtigt lassen! *g*

  5. na Herzlichen Glühstrumpf :) Gleich ne Frage hinterher: Wie kommst du mit der Tastatur zurecht? Hab so ein MacBook (ohne Pro) mal im hiesigen Blödmarkt in den Händen gehabt und fand das schon gewöhnungsbedürftig . Wie lange ist die Eingewöhnungszeit?

  6. Wenn das Geld für ein neues MacBook mit 3GB, einen sau teuren Edirol R-4 Recorder (uvp=1590 Euro)und Beyerdynamic DT 297 Headsets gereicht hat, müssen die Spenden ja sehr ergiebig gewesen sein. Würde mich wundern, wenn sich der Diebstahl nicht finanziell gelohnt hat. Schade das nie Zahlen genannt wurden… Irgendwie bleibt da leider ein bitterer Nachgeschmack.

  7. So wie ich das verstanden habe, haben “flossen” die Spenden in den Kauf des Equipments. Wieviel eigenes Kapital zusätzlich nötig war, hat Tim nicht geschrieben. Den bitteren Nachgeschmack kann ich daher nicht nachvollziehen, obwohl mich die Spendenhöhe auch interessiert hätte.

  8. Prima! Aber pass dieses Mal besser auf Deine Sachen auf Junge. ;) … “und verlier nicht wieder Dein Portemonnaie!”

    Ich warte sehnlichst auf neue Podcasts von Dir … ich habe ja schließlich auch dafür “bezahlt”. :) Also mach hin!

  9. Die Spenden kamen am Ende bei gut 4000 EUR raus. Das ist eine Menge Holz und daher habe ich mich auch gut überlegt, was ich damit anfangen soll. So ist jetzt die Hälfte in einen neuen Rechner und die andere in Podcast-Equipment gewandert. Das erschien mir sinnvoller als alles für einen Laptop zu investieren.

    Ursprünglich dachte ich ja schon, ohne Laptop auszukommen, aber nach einiger Zeit habe ich gemerkt, dass ich an einem Desktop einfach nicht die selbe Arbeitssituation habe wie mit einem mobilen Rechner. So kann man auch noch mit dem Blag im Arm klicken :)

  10. Pingback: RadioTux GNU/Linux Blog

  11. Hi tim,

    wenn de mal wieder mac equipment brauchst, meldeste dich bei mir. Ich arbeite ab oktober in ner firma die auch nen Mac Einzelhandel hat.

    gruß,
    Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.