Elektronische Wahlgeräte bei der Bundesdelegiertenkonferenz

Wie sich hier schon in einigen Kommentaren ankündigte sind bei der Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen elektronische Wahlgeräte zum Einsatz gekommen. Wie Patrick in einem Artikel schreibt, handelt es sich dabei offenbar um System der niederländischen Firma Interactive Voting System.

Es wäre sicherlich interessant, über die Funktionsweise dieser Geräte etwas genaueres zu erfahren, als die Website hergibt. Dort ist nur davon die Rede, dass die Geräte mehrere Wahlarten zulassen und dass es sie in Varianten mit und ohne Kabel und mit und ohne Chipkarte gibt. Auf der BDK sind wohl Chipkartensysteme zum Einsatz gekommen. Ich vermute, die Chipkarten dienen der Authentifizierung, so dass die Frage aufkommt, wie die Geräte die vom Bundesvorstand geforderte Geheimheit und Anonymität der Wahl sicherstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.