PTB räumt ein: Wahlcomputer sind nicht sicher

Die c’t hat sich mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt unterhalten und im Interview gibt der zuständige Direktor Dieter Richter zu: Wahlcomputer sind nicht sicher und stellt auch fest: “”Es gibt bei diesem Konzept keinen absoluten Schutz gegen Insider-Angriffe”.

Ich applaudiere der PTB zu der Erkenntnis. Alles andere wäre auch gelogen gewesen. Mit diesem Eingeständnis dürfte die Sache nun klar sein und der Bundestag ist hiermit aufgefordert die Konsequenzen zu ziehen: Weg damit. Mindestens 31.000 Leute teilen öffentlich diese Auffassung.

Update: Zwei weitere Meldungen zu dem Fall gibt es bei IT News World und Yahoo Nachrichten. Wie der Herr Richter auf die Idee kommt, der CCC sei nicht kooperationsbereit, ist total unklar. Ein offizielles Kooperationsangebot ist bei uns noch nicht aufgeschlagen.

Update 2: Das ganze Interview mit Dieter Richter ist jetzt online: Eine neue Situation. Dazu noch eine weitere Meldung beim Heise Newsticker: E-Voting und elektronische Wahlmaschinen: zurück auf Los?

Ein Gedanke zu „PTB räumt ein: Wahlcomputer sind nicht sicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.