Podcasting goes Mainstream

Ach ja, Podcasts. Jetzt ist es wohl soweit. Spätestens mit der Meldung, dass auch die Bundeskanzlerin nun einen Video Podcast anbietet dürfte auch der letzte Medienvertreter (und damit letztlich wohl auch jeder Infokonsument) verstanden haben, dass es sowas gibt und dass es die Methode der Wahl in der zweite Hälfte des Jahrzehnts ohne Namen (TM) ist, audiovisuelle anzubieten.

Ihr übriges werden die zahlreichen Fußball-WM-bezogenen Videopodcasts erledigen: das WM Studio 06 ist als erstes am Start und Radio Multikulti fährt gleich mit zwei WM-Podcasts auf, weitere werden folgen. Nur schade, dass ausgerechnet Ehrensenf und Toni Mahoni auf Focus Live weiterhin nur per Online-Verbindung im Web-Browser zu erhalten sind. Ich weiß von mindestens zwei weiteren Fußball-Videopodcasts, werde sie hier aber aus Vertraulichkeitsgründen nicht nennen.

Mit anderen Worten: Podcasting goes Mainstream und das ist auch gut so. Mal sehen. Chaosradio Express sollte eigentlich auch noch ein WM Spezial machen :)

Ein Gedanke zu „Podcasting goes Mainstream

  1. Pingback: c3w

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.