Podcast-Verzeichnisse

Podcast-Verzeichnisse sind eine sinnvolle Einrichtung. Es muss einen Ort geben, wo man sich einerseits ausschliesslich auf Podcasts konzentriert, diese übersichtlich nach Kategorien oder Stichwörtern sortiert bekommt und wo man möglichst einfach abonnieren kann. Die meisten Verzeichnisse bieten zusätzlich noch die Möglichkeit, Podcasts zu kommentieren, zu bewerten oder sich als Subscriber zu outen. So weit, so gut.

Ich habe mich heute daran gemacht, die Einträge von Chaosradio in den bestehenden Verzeichnissen mit in unsere Chaosradio Website aufzunehmen, damit die Leute, die es bevorzugen, das Abonnement im Kontext eines solchen Verzeichnisses machen können wenn sie möchten. Also habe ich mich aufgemacht und nochmal geschaut, wo Chaosradio überhaupt eingetragen ist und welches der Verzeichnisse die jüngsten Änderungen im Angebot zur Kenntnis genommen haben. Da sah es mau aus.

Das sicherlich populärste und einzige nicht web-basierte Verzeichnis ist der iTunes Music Store. Die Bedienung des Music Stores innerhalb von iTunes ist zugegebenermassen einfach und in eingeschränktem Masse, lässt sich auf die Inhalte auch linken. Der Großteil der Podcast-Abonnements von Chaosradio erfolgt von iTunes aus. Und was noch wichtiger ist: es funktioniert bestens. Und was noch viel wichtiger ist: der Eintrag im Verzeichnis “ernährt sich” zu 100% aus dem Feed. Daher hat der bisherige Eintrag alle Änderungen automatisch mitgemacht.

Bei den anderen Verzeichnissen sah es dagegen mau aus. Der Eintrag bei Yahoo Podcasts übernimmt weder die Beschreibung aus dem Feed noch reagiert er korrekt auf den “301 Moved Permanently” Statuscode, den unser Webserver für die dort aufgeführte URL schon seit langem herausgibt. Offensichtlich ist er davon dermassen verwirrt, dass er auch das Episoden-Listing nicht mehr aktualisiert bekommt. Ergo: Yahoo Podcasts könnt ihr vorläufig knicken. Schlechteste Note im Test :)

Das dritte Verzeichnis wo ich Chaosradio mal angemeldet habe ist Podster (und zwar hier). Hier sind die Leute zwar nett und antworten auf E-Mail, aber leider hilft mir das nur begrenzt weiter. Die Eintragspflege erfolgt hier manuell, was natürlich zum Scheitern verurteilt ist. Im Prinzip sieht es hier genauso öde aus wie bei Yahoo: Titel und Beschreibung sind nicht aktuell, aber immerhin bekommt das System noch die Weiterleitung verarbeitet, so dass zumindest die Episodenliste aktuell ist.

Zum Weitersagen: wenn ein Webserver einen RSS-Feed mit einer permanenten Weiterleitung antwortet sollte das Verzeichnis die neue URL übernehmen. Außerdem sollten die Beschreibung, Titel, Kontaktadressen etc. immer aus dem letzten Update des Feeds übernommen werden. Dies ist auch deshalb wichtig, damit Podcaster die Möglichkeit haben, hier schnell zu reagieren, wenn sie wegen irgendwas abgemahnt werden etc. pp. Wer Content automatisch übernimmt muss sich auch zuverlässig um die Aktualisierung kümmern. Das gilt im übrigen nicht nur für Verzeichnisse, sondern auch für Podcast Clients. Auch hier gibt es noch viel Nachbesserungsbedarf.

Mal sehen. Ich werde das noch eine Weile beobachten und wenn sich da nichts tut die Einträge aus den entsprechenden Verzeichnissen nehmen lassen. Ich hoffe aber, dass bald alle dem Vorbild von iTunes folgen. Wenn ihr noch Tips für gute Verzeichnisse habt, lasst es mich wissen.

Update: Das Elend geht weiter. Auch der Eintrag auf podcast.de weist keinerlei Intelligenz auf: nicht nur, dass er den URL-Wechsel nicht mitmacht, er zeigt auch noch den ganz alten Titel (“Chaosradio Berlin”) an. Angemeldet habe ich den Eintrag selbst nicht, so dass er von einem anderen Verzeichnis abgekupfert sein muss. Also wenn schon abkupfern, dann wenigstens kümmern, Leute. Eine Suchfunktion hat das Portal auch nicht. Lame.

3 Gedanken zu „Podcast-Verzeichnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.