20.000 and counting

Offensichtlich befeuert durch einen Bericht über die Wahlcomputer-Diskussion bei tagesschau.de, kletterte die Zahl der Unterzeichner der Anti-Wahlcomputer-Petition überraschend schnell auf über 20.000. Weitere Unterstützung ist nötig. Bitte weitersagen.

Unserer Übersichtsseite zur Petition kann man entnehmen, dass die bislang erfolgreichste Petition gerade mal auf 48151 Stimmen kam (Förderung der beruflichen Weiterbildung/Praktikum). Wer weitere Hintergründe zur Wahlcomputer-Petition oder dem Petitionswesen an sich beizutragen hat ist eingeladen, zu unserer Sammlung beizutragen.

Dass es das Thema sowohl zur Tagesschau als auch heute geschafft hat ist gut und weitere überregionale Presseveröffentlichungen stehen an. Ich möchte Euch aber bitten, vor allem regional aktiv zu werden: wendet Euch an Eure Regional-Tageszeitungen und weist sie auf das Problem mit den Wahlcomputern hin, was vor allem ein Problem für die Gemeinden werden kann.

Unkalkulierbare Kostenanstiege für den Betrieb der Wahlcomputer, rechtliche Auseinandersetzungen über die Zulassung der Geräte in der nahen Zukunft und die grundsätzliche Öffnung des Wahlsystems für Wahlbetrug durch Innentäter sind Themen, für die sich Delegierte auf Gemeindeebene interessieren sollten, wenn sie ihre Wähler wirklich noch ordnungsgemäß vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.