Wahlcomputer langsam auch in den USA ein Thema

Nachdem Andreas vor ein paar Tagen schon interessante Einblicke einen Prüfbericht der Physikalisch-Technische Bundesanstalt der NEDAP-Wahlcomputer auseinandergenommen und auch Markus im Netzpolitik-Podcast Rede und Antwort gestanden hat, wird das Thema immer heißer. Das Chaosradio im September zu dem Thema wird sicherlich spannend.

Aber auch in den USA wird das Thema anlässlich der Wahlen im November neu aufgerollt. In einem Interview in der Sendung Lou Dobbs Tonight auf CNN führt mit dem Experten Avi Rubin die auch vom CCC vertretenen Argumente auf, die ja auch hier schon zur Sprache kamen:

  • Wahlmaschinen sind Computer und leiden unter der Fehleranfälligkeit
  • Wähler erhalten keinen verlässlichen Beleg, dass ihre Stimme überhaupt und korrekt gezählt wurde
  • Elektronische Systeme taugen nicht zum Nachzählen einer Wahl

Avi Rubin bringt gerade ein Buch zu dem Thema raus: Brave New Ballot und er hat eine dedizierte Seite zu Sicherheit beim E-Voting und zu seiner Analyse eines Diebold-Wahlcomputers auf dem Jahr 2004.

Video Podcast: Avi Rubin Interview auf CNN
(MPEG-4 AAC, 12,1 MB, 00:05:36)

Podcast Feed für The Lunatic Fringe.

Ein Gedanke zu „Wahlcomputer langsam auch in den USA ein Thema

  1. Pingback: Uwe Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.