Druckausgabe WikiNews täglich als PDF via Podcasting

Ich bin ja ein recht skeptischer Begleiter des Wikinews Projektes, wäre aber auch nicht traurig, wenn es ein Erfolg werden würde. Bislang hat mich das Angebot aber mangels Verfolgbarkeit nicht wirklich berührt.

Das könnte sich jetzt ändern. Es gibt jetzt eine tägliche Print-Ausgabe der Wikinews, die im SXW- (OpenOffice) und PDF-Format angeboten wird. Der Clou: die Distribution erfolgt u.a. via Podcasting. Unter diesem Feed erhält man die PDFs quasi täglich frei Haus. Schöne Sache. Fehlt nur noch eine deutsche Ausgabe.

Das Abonnement von PDF-Feeds ist iTunes kein Problem, leider haben die meisten anderen Podcatcher noch nicht verstanden, dass Podcasting nicht auf Audio beschränkt ist, sondern als Distributionsmedium für alle Dateiarten taugt. Bleibt zu hoffen, dass dieses Angebot den Programmierern langsam die Augen öffnet und ihnen die Bedeutungstiefe eines MIME-Typs näherbringt. Besonders erfreulich wäre es, wenn Amarok und Rhythmbox hier nachlegen könnten, denn derzeit sind multimediale Podcast Feeds wie z.B. Chaos TV unter Linux schlicht nicht verfolgbar.

5 Gedanken zu „Druckausgabe WikiNews täglich als PDF via Podcasting

  1. naja, dass es unter Linux gar nicht geht stimmt so nicht. Mit Opera kommen die Feeds anständig an, egal welches OS.
    Leider kein OpenSource…

    Amarok ok, von einem Mediaplayer würde ich auch nicht erwarten, dass er “scharf” auf andere Inhalte ist.
    Aber es gibt doch bestimmt Standalone-Reader die mit allen Formaten umgehen können.

  2. Müsste man nachprüfen, aber ich glaube Akregator kann PDFs. Jedenfalls kannAkregator Tabs(!) und verwendet glaub ich eben kparts und bettet somit die viewer für die verschiedenen Formate ein.

  3. Hab’s jetzt mit Akregator ausprobiert. Hmm, scheint den MIME-type falsch zu erkennen. Das PDF wird wie text/plain angezeigt. Dumm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.