Entschwultes Netz

Ich war gestern mit Johnny in einer Kneipe in Kreuzberg mit Internet-Versorgung via WLAN, was ja immer gut ist. Ich suche mir meine Cafés und Kneipen auch gezielt danach aus, wenn ich einen Rechner bei mir habe (was eigentlich immer der Fall ist).

Nach einigem Stochern im Netz suchten wir nach “Schwulen Podcasts“, von denen es ja schon so einige gibt und auf einmal stellte ich fest, dass ich auf meine Sucheingabe mit dem Stichwort “schwul” in einer Website nur eine Fehlermeldung bekam. Ich dachte mir erst nicht viel dabei, probierte es dann nochmal und bekam wieder die selbe Meldung, die nur aus als Text überliefertem HTML bestand (falscher Content-Type gesetzt). Ich blinzelte durch den Code und sah dann schließlich, dass die Anfrage von dem vor Ort installierten Netgear-Router abgefangen wurde – offensichtlich auf Basis einer Sperrliste für bestimmte Worte in den URLs.


HTTP 1.0 200 OK
Content-Type: text/html

<html>
<head>
<meta http-equiv="Expires" content="0">
<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1">
<title>
Web Site Blocked
</title>
</head>
<body bgcolor="#000000" text="#FFFFFF">
<p>
<br>
<br>
<br>
</p>
<table border="0" width="100%" bgcolor="#FF0000" height="1">
<tr>
<td>
 
</td>
</tr>
</table>
<p>
<br>
</p>
<p align="center">
<font size="5">
Web Site Blocked by NETGEAR Filter</font>
</p>
<p>
<br>
</p>
<table border="0" width="100%" bgcolor="#FF0000" height="1">
<tr>
<td>
 
</td>
</tr>
</table>
<p align="right">
<a href="http://www.netgear.com" style="text-decoration:none; font-stretch:wider">
<font style="font-weight:900; font-size:125%" face="Arial, Helvetica, Geneva, Swiss, SunSans-Regular, sans-serif" color="#FFFFFF" size="4">
NETGEAR</a>
</p>
</body>
</html>

Auf Nachfrage war die Person an der Bar überrascht, meinte aber, man würde sich das WLAN mit einer Zahnarztpraxis teilen, was uns natürlich mehrfach ins Grübeln brachte, denn:

  • Warum sperrt eine Zahnarztpraxis das Wort “schwul”?
  • Warum erfolgt die Sperrung auf Basis der URL und nicht des Inhalts?
  • Warum nutzt eine Zahnarztpraxis mit potentiell vertraulichen Daten ein offenes WLAN, dass uneingeschränkten Zugang bietet und der auch noch im Café aktiv beworben wird?

Da ich einerseits noch nicht glauben kann, dass das Café diesen Filter eingerichtet hat und ich andererseits ein wenig besorgt um das Netz der Praxis bin, werde ich den Namen des Cafés nicht nennen, um hier keine unverantwortlichen Hacktivitäten zu entwickeln. Allerdings werde ich die Tage da wohl mal wieder vorbeischauen und nachprüfen, ob sich da was getan hat und was die grundsätzlich eigentlich davon halten, die Praxis auf dem gleichen Netz zu haben.

Johnny hat das Thema auch in seinem heutigen Spreeblick-Podcast behandelt.

8 Gedanken zu „Entschwultes Netz

  1. Das ist schnell erklärt: Netgear ist zu dämlich dafür vernünftiges Filtering anzubieten. Zumindestens in ihren “Home-Office” Geräten gibts nur Domain-Filtering. Aber auch das funktioniert nur bei Vollmond, ungerade Firmware-Version und Börenschwankungen in Asien bei gleichzeitiger Reis-Ernte.

  2. Pingback: maha’s blog » Blog Archive » Abbestellte und schwule Podcasts

  3. “porn” ist auch unter den gesperrten Wörtern. Allerdings kann man es umgehen, indem man einen Buchstaben des gesperrten Wortes in Grossbuchstaben schreibt.

    Sinnlos.

  4. ich habe eine dringende hilfe nötig…was ist dieses netgreat-filter??? bei mir wurde irgendwie eine seite egsperrt damit wie sperrt man die wieder auf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.